Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

 

Oktoberfest und Vogelschuss in Elmpt

"O' zapft is!" heißt es am 14. September 2019 wieder in Elmpt. Mit dem Fassanstich um 19 Uhr wird Bürgermeister Kalle Wassong das 9. Elmpter Oktoberfest der Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V. im Festzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz eröffnen.

Wer zwischen 18 Uhr und 19 Uhr seine Eintrittskarte einlöst, nimmt an unserer Verlosung teil.


Bürgermeistergattin Helga Wassong wird die Gewinnlose ziehen. Der 1. Preis fährt im kommenden Jahr zum Oktoberfest nach München.

Die zu einem Oktoberfest gehörenden Speisen, kommen auch in diesem Jahr aus der Küche von "Jansen‘s Schlemmer-himmel". Im Angebot enthalten sind Spezialitäten wie Haxe mit Kraut oder Leberkäse. Des Weiteren werden ständig frische Brezeln gebacken.

Mit guter Laune und viel Schwung werden uns die Lasterbacher Musikanten auch dieses Jahr durch einen stimmungsvollen Abend führen, bei dem musikalische Wünsche nicht zu kurz kommen werden. Weiterhin wird es den großen Thekenbereich, die Cocktailbar und die freie Sitzplatzwahl geben. 


Karten für das Oktoberfest sind im Vorverkauf bei

  • Friseurteam Houx, Hauptstraße 18, 41372 Niederkrüchten
  • Bauernhof Mevissen, Hauptstraße 156, 41372 Niederkrüchten
  • Gaststätte "Zur Post", Poststraße 24, 41372 Niederkrüchten

erhältlich.

Am Sonntagmorgen ziehen die Schützen in Uniform um 9 Uhr ein letztes Mal zum amtierenden Schützenkönig Oliver Rochel. Beim kurzen Aufenthalt am Königshaus, wird der Königsmaien niedergelegt. Von dort aus geht es für die Bruderschaft zum gemeinsamen Besuch der hl. Messe. Nach einem kurzen Zug durch den Ort, beginnt um 11:30 Uhr der bayrische Frühschoppen mit den Lasterbacher Musikanten. Hier gibt es natürlich auch wieder die Oktoberfestspezialitäten. Auch in diesem Jahr wird wieder Kaffee und Kuchen angeboten. Den Erlös aus diesem Verkauf spendet die Schützenbruderschaft dem "Verein der Freunde und Förderer der GGS Elmpt".

Für unsere kleinsten Gäste, wird ein Kinderprogramm zur Unterhaltung beitragen.


Zur Ermittlung des neuen Schützenkönigs, findet ab 14 Uhr vor dem Festzelt der Vogelschuss statt.


Wir freuen uns, wenn wir Sie als Gäste bei unseren Veranstaltungen begrüßen können um gemeinsam zünftig zu feiern.


Bernd Joppich, 1. Vorsitzender


Eine Familie steht im
Mittelpunkt der Frühkirmes 

„Das hat was - das kann was" lautete das Motto des Königshauses. Und 2019 konnte wahrhaftig was!


Im Mittelpunkt unser Schützenkönig Oliver Rochel mit Königin Lisa und die Ministerpaare Dirk und Nadine Optenplatz, sowie Andre und Nina Optenplatz. Mit dabei und stets vorne an Königsadjutant Markus Mevissen mit seiner Freundin Lena. So traten die Schützen Donnerstagmorgen an um gemeinsam den Königsmaien vor dem Königsbogen am Halenderfeld zu setzen und anschließend die Messe zu besuchen. Nach den Paraden auf D'r Märet folgte der Klompenball im Elmpter Festzelt. Kurz nach dem Einzug der Züge wusste die Band Plutonium schnell das Publikum zu begeistern und dank zahlreich erschienener Gäste wurde der Nachmittag für jeden zu einem tollen Erlebnis. Den Höhepunkt fand dieser vorläufig bei der Prämierung der Klompen, welche dieses Jahr wieder einmal ein echter Hingucker waren. Am darauf folgenden Freitag trat die Elmpter Bruderschaft samt der Freiwilligen Feuerwehr Elmpt zum Zapfenstreich an. Bei Fackelschein formierte sich der Zug auf D'r Märet und legte zu Ehren der Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen Schützenbrüder einen Kranz nieder. Den für viele Mitglieder und Feuerwehrleute Höhepunkt unserer Frühkirmes begleitete das TC Arsbeck und der MV Oberkrüchten wie gewohnt mit Musik und begeisterten durch die gemeinsame Darbietung des Zapfenstreiches. Anschließend feierten wir mit unseren Gästen mit musikalischer Begleitung durch Plutonium unseren Dorfabend, welcher beim Eierbraten am Königshaus spät nachts sein Ende fand. Samstag feierte unsere Bruderschaft dann mit der Band FarbTon auf dem großen Schützenball mit den befreundeten Bruderschaften aus unserem Bezirk. Aus Laar, Heyen, Oberkrüchten und Overhetfeld kamen zahlreiche Schützen zu uns zu Besuch, sodass auch an diesem Samstag im gut gefüllten Zelt eine sehr gute Stimmung herrschte. Bei königlichem Wetter war es dieses Jahr wieder möglich wie gewohnt sonntags aufzuziehen und am Nachmittag die Königsparaden abzuhalten. Bei laut unserem König „bombastischen“ Paraden wurde die Bruderschaft dieses Jahr durch einen Extrazug begleitet. Die Alten Herren von SW Elmpt, die Mannschaft von König Oli und Minister Dirk, marschierten mit einer großen Abordnung mit und überraschten das Königshaus mit ihrem Auftritt. Das Wochenende fand in unserem Königsball ein würdiges Ende. Nach dem Extratanz bekam das Königshaus noch ein persönliches Ständchen der Musikgruppe „Ma Effckes“. Jener gehören Minister Andre und Königsadjutant Markus an, wurden dieses jedoch Jahr durch Freunde ersetzt und genossen sichtlichgerührt einen weiteren Extratanz im Kreis des Wachbataillons. Nach so vielen, schönen gemeinsam ver-brachten Stunden möchten wir uns bei allen Gästen und Helfern bedanken und blicken.

Eigenbericht von Kai Hütten, Schriftführer



Schützenfest unserer Bruderschaft
vom 30.05. - 02.06.2019

Nur noch wenige Tage, dann ziehen die Schützen wieder durch Elmpt. Vom 30. Mai bis zum 02. Juni feiert die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V. ihre traditionelle Frühkirmes. Im Mittelpunkt stehen dabei das Königspaar Oliver und Lisa Rochel, die Ministerpaare Dirk und Nadine Optenplatz und Andre und Nina Optenplatz, sowie Königsadjutant Markus Mevissen mit Lena Graupner. Die Vorbereitungen für dieses Fest laufen im Königshaus, wie auch bei den Mitgliedern der Schützenbruderschaft auf Hochtouren. Am frühen Morgen des Christi Himmelfahrt Tages treten die Schützenbrüder und Schützenschwestern zum ersten mal an. Nach dem Errichten des Königsmaiens, dem Besuch der hl. Messe und den Paraden auf D'r Märet wird im Festzelt auf dem Adolph-Kolping-Platz "Klompenball" gefeiert. Hierbei wird wie schon im Vorjahr, die Band "Plutonium" für die nötige Stimmung sorgen. Am Freitagabend unterhalten ab 20 Uhr der Musikverein Oberkrüchten und das Trommelcorps Arsbeck die Besucher mit Marschmusik. Bei einsetzender Dunkelheit heißt es für die Schützenbruderschaft "Antreten vor dem Festzelt", denn es geht im Fackelschein zum D'r Märet. Nach der Kranzniederlegung zu Ehren der Gefallenen, Vermissten und Verstorbenen Mitglieder der Schützenbruderschaft und dem „Großer Zapfenstreich“, geht es zurück ins Festzelt. Hier findet zu den Klängen von "Plutonium" der Dorfabend statt. 

Nach einem kurzen Umzug durch den Ort, wird am Samstag ab 19 Uhr der große Schützenball gefeiert, zu dem zahlreiche Gäste befreundeter Schützenbruderschaften erwartet werden. Am Sonntag ist nach einem Zug durch den Ort und dem Besuch der hl. Messe, Frühschoppen angesagt. Ab 16 Uhr ziehen die Schützen, diesmal in Begleitung der Ehrendamen, wieder durch Elmpt und halten gegen 17 Uhr auf  D'r Märet die Königsparade ab. Ab 18 Uhr bildet der Königsball den Abschluss der 4-tägigen Feierlichkeiten. Die beiden Tanzveranstaltungen am Samstag und Sonntag werden von der Band "FarbTon" begleitet. Die Schützenbruderschaft und das Königshaus laden alle aus der Bevölkerung auf das Herzlichste ein, an allen Tagen die Veranstaltungen zu besuchen und mitzufeiern.



Rückblick auf den Sebastianustag unserer Bruderschaft am 20.01.2019

Die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt feierte am 20.01.2019 Ihren Sebastianustag. Traditionell besuchten die Schützen die hl. Messe in der Elmpter Pfarrkirche zum Gedenken des hl. Sebastian. Anschließend nahmen rund 140 Schützinnen und Schützen ihr gemeinsames Frühstück in der Gaststätte „Zur Post“ ein. Im voll besetzten Saal und der dazu gehörigen Kneipe wurden auch dieses Jahr wieder Schützen für langjährige Zugehörigkeit geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft hat unser 1. Vorsitzender Bernd Joppich Tobias Magon, Frank Gluth, André Erkens, sowie Dr. Hans Löffler geehrt. Bernd Joppich würdigte darüber hinaus die Mitarbeit Hans Löfflers an der Beschaffung der Elmpter Schützenfahnen, welche seitdem unseren Ort während der Schützenfeste, an Christi Himmelfahrt und rund um das Oktoberfest schmücken. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde der ehemalige Brudermeister Robert Liebens als auch der ehemalige Offizier der Königsjäger Dieter Polmans, sowie die beiden Vorstandsmitglieder Bernd Joppich und Hans-Theo Kaumanns geehrt.

Foto: Rebekka Lynders


Leider war es dem 1. Vorsitzenden verwehrt zwei altgediente Schützen im Kreis der anwesenden Schützinnen und Schützen zu ehren. Bruno Hartmann und Lorenz Ludwig konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein. Beiden wird die Ehrennadel und die Urkunde über 70 Jahre Mitgliedschaft bei einem persönlichen Besuch des Vorstands überreicht.
Anschließend übergab unser Schießmeister Frank Schubert Urkunden an die Teilnehmer des Bezirkspokalschießens. Mit insgesamt fünf Teams nahm unsere Bruderschaft am Bezirksschießen teil und erzielte unter anderem einen großartigen zweiten Platz.
Der ehemalige 1. Vorsitzende der Bruderschaft, heute 2. Vorsitzender der Niederkrüchtener Tafel, Erwin Schouren bekam das Wort. Er berichtete über die Arbeit der Niederkrüchtener Tafel, welche gegenwärtig bis zu 800 Nahrungspakete für bedürftige Familien zur Verfügung stellt. Finanziert durch Spenden und durch die engagierten Hände vieler Ehrenamtler ist laut Erwin Schouren ein Logistiknetz entstanden, welches auf einen Kühltransporter angewiesen ist. Dieser muss zeitnah beschafft werden. In diesem Zusammenhang spendeten die Schützen in ein aufgestelltes Sparschwein.

Nach dem offiziellen Teil des Sebastianustages zog es unsere Schützen jedoch nicht schnell nach Hause. Wie in vielen Jahren verbrachten sie den Sonntag in geselliger Runde bis in den Abend hinein gemeinsam bei Houx Paul.

Oliver Rochel neuer Schützenkönig!

Am Samstagabend des 15. September 2018 feierte die Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt ihr 8. Oktoberfest. In einem sehr gut gefüllten Festzelt herrschte ausgelassene Stimmung, da die musikalischen Darbietungen der Lasterbacher Musikanten das Publikum immer wieder zum Tanzen, Feiern und Mitsingen animierten.

Foto: Rebekka Lynders

Im Rahmen des bayrischen Frühschoppens wurde am frühen Sonntagnachmittag der Vogelschuss ausgetragen. Auf der Schrotgewehranlage des Bezirksverbands Schwalmtal/Brüggen, die vor dem Festzelt aufgebaut war, entwickelte sich ein spannender Wettkampf, bei dem mehrere Schützen die Königswürde erringen wollten. Beim 47. Schuss zielte Oliver Rochel so genau, dass er den Vogel von der Stange holte und neuer Schützenkönig in Elmpt ist. Zu seinen Ministern ernannte er Dirk und Andre Optenplatz. Als Königsadjutant wird Markus Mevissen dem neuen Königsteam zur Seite stehen.

Die Frühkirmes, bei der Oliver Rochel und sein Gefolge im Mittelpunkt stehen, findet vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 statt.

Bernd Joppich 1. Vorsitzender