Schützenbruderschaft vom

Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen und seit nun mehr als 9 Monaten bestimmen Verordnungen, Auflagen und Hygienekonzepte wegen des Corona-Virus unser Leben. Da aktuell die Zahl der infizierten Personen auch in der Gemeinde Niederkrüchten stark ansteigt, hoffe ich, dass es euch und euren Angehörigen gut geht und ihr euch guter Gesundheit erfreuen könnt.

Abgesehen vom Sebastianustag im Januar, mussten in diesem Jahr alle Veranstaltungen und Termine wegen der Pandemie abgesagt werden. In einer Phase, in der die Infektionszahlen nicht so hoch waren, konnten wir unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen am eigentlichen Spätkirmessamstag im Bürgerhaus Elmpt zumindest unsere Mitgliederversammlung durchführen. Ansonsten war es im Grunde ein leeres und trauriges Schützenjahr.

Auch wenn es erste Meldungen über Impfstoffe gibt, ist zu erwarten, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, ehe es die "vor Corona bekannte Normalität" wieder geben wird.

So dürfte es auch in den nächsten Monaten aufgrund von Verordnungen und Auflagen keine größeren Veranstaltungen geben. Daher weisen wir unter großem Bedauern schon jetzt darauf hin, dass auch der Sebastianustag am 24. Januar 2021 mit dem gemeinsamen Frühstück/Imbiss in der Gaststätte zur Post und den jährlichen Ehrungen verdienter Mitglieder unserer Schützenbruderschaft nicht stattfinden wird. Diese Ehrungen und Auszeichnungen werden auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit nachgeholt.

Aber unser Blick sollte nach vorne gehen. Die scheinbar erfolgreiche Entwicklung der Impfstoffe lässt trotzdem die kleine Hoffnung zu, dass wir im Mai nächsten Jahres vielleicht doch unsere Frühkirmes veranstalten können. Und selbst wenn dies nicht eintreten wird, sollten wir dennoch positiv gestimmt bleiben. Wir werden Euch über unsere Veranstaltungen und Termine im Jahr 2021 rechtzeitig informieren.

In unserem Namen steht das Wort „Schützen“. Schützen wir uns und unsere Mitmenschen durch die konsequente Einhaltung der Empfehlungen und festgelegten Auflagen. Meiden wir unnötige Kontakte. So kann jeder von uns dazu beitragen, dass sich das Virus nicht schneller verbreitet und verhält sich so ganz im Sinne unserer Schützenbruderschaft.

Wir wünschen euch, trotz Allem, eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Achtet auf Euch und Eure Mitmenschen und bleibt gesund.

Der Vorstand